Archiv 2010

Über uns >> Archiv 2010

Jubiläum mit Seltenheitswert

Die stellvertretende Vorsitzende Anke Wienberg gratulierte den Jubilarinnen Karin Ney und Traute Neumann(v. r.).

Ein seltenes Jubiläum prägte die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Nindorf. Seit 25 Jahren steht Karin Ney an dessen Spitze. Die stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Helma Sackmann würdigte das langjährige Engagement der Vorsitzenden.

Lobende Worte fanden auch Bürgermeister Manfred Knust und ihre Stellvertreterin Anke Wienberg. Im Gasthaus Tiedemann freuten sich außerdem Traute Neumann und Ingrid Riggers über die Ehrenurkunde für 25-jährige
Mitgliedschaft.
„Im Mittelpunkt unserer Arbeit stand wiederum die Seniorenbetreuung“, so die Vorsitzende. Sie verwies auf die zahlreichen Veranstaltungen für die älteren Mitbürger in der Bördehalle, im Bördehuus Loomst und auf dem Bartholomäusmarkt. Außerdem erinnerte sie an den gut besuchten Lottonachmittag und die Tagesfahrten in den Serengetipark Hodenhagen sowie in die Lüneburger Heide.
Im Rahmen eines DRK-Frühstücks referierte Klaus Huisinga zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“. Auf eine sehr große Resonanz in der Bevölkerung stieß wieder der „bunte Nachtmittag“ bei Kaffee und Kuchen, den die Gymnastik- sowie die Laienspielgruppe des Ortsvereins gestalteten. Das Jahr klang mit der gut besuchten Weihnachtsfeier aus.
Außerdem unterstützte der Verein einen Mutter-Kinder-Ausflug sowie eine Faschingsveranstaltung für die Jungen und Mädchen des Dorfes. Wie in den Vorjahren gratulierten die Vorstandsmitglieder bei Geburtstags- und Hochzeitsjubiläen. Sie besuchten außerdem länger erkrankte Mitglieder.
Der DRK-Ortsverein Nindorf wurde 1970 gegründet. Das 40-jährige Bestehen soll am 23. Oktober mit einem kleinen Festakt gefeiert werden.

zurück zur Übersicht